Eine der wichtigsten und nötigsten Institutionen in unserem Ort ist die Freiwillige Feuerwehr Okriftel e.V. Geht es doch darum, Menschen, Tiere und Sachwerte vor Schädigungen zu schützen und drohende Gefahren abzuwenden. Dies dachten sich auch die 33 Männer, als sie einem Aufruf an die Bürger Okriftels folgten und am 22. Januar 1905 die Freiwillige Feuerwehr gründeten. Über Mangel an Einsätzen brauchte sich die Feuerwehr nicht zu beklagen. Auch in den Nachbargemeinden Eddersheim und Kelsterbach wurde bei Bränden, was damals die häufigste Ursache für einen Alarm war, geholfen. Durch neue Fahrzeuge und Gerätschaften mußte die Feuerwehr Okriftel immer wieder umziehen. 1930 zog man vom Gerätehaus in der Alten Mainstraße in das neue Gerätehaus in der Langasse und schließlich 1974 in das heutige Gerätehaus in der Rossertstraße.

 

Um etwas für die Aus- und Weiterbildung zu tun, gründete man 1985 eine Leistungsgruppe. Hier können die aktiven Kameraden an Wettkämpfen teilnehmen und ihren Ausbildungsstand und ihre Schlagkraft unter Beweis stellen. Einmal im Jahr findet ein "Leistungsmessen" mit anderen Wehren im Main - Taunus Kreis statt. Fünfmal seit Gründung der Gruppe konnte Okriftel den Wanderpokal und somit den ersten Platz erringen.

 

Nicht nur praktisch müssen die Kameraden fit sein, auch theoretisch in den Gebieten Chemie, Physik, Erste Hilfe, Atemschutz, Gefahrgut, Baukunde usw. muss sich jeder Feuerwehrmann ein umfassendes Wissen aneignen, um im Ernstfall richtig und schnell helfen zu können. Auch die Art der Einsätze beschränkt sich schon lange nicht mehr auf nur auf Brände (man denke nur an das Hochwasser), sondern ist im Gegensatz zu unseren Vorgängern weitgestreut, wobei hier der Umweltschutz gerade in den letzen Jahren immer größere Bedeutung erlangt hat.

Bei Unfällen, Ölverschmutzungen, Tierrettungen und Vorbeugendem Brandschutz ist die Feuerwehr gefordert. Somit muss sich die Feuerwehrfrau oder der Feuerwehrmann immer den neusten Stand der Technik aneignen. Obwohl dieses Wissen nur durch Übungen und Lehrgänge zu erreichen ist, macht die Arbeit in der Feuerwehr Spaß. Ein gute Gefühl ist es auch, wenn man weiß, dass man durch seine Tätigkeit in Not geratenen Menschen oder Tieren helfen kann. Außerdem kommt die Kameradschaft nicht zu kurz, sie ist nach wie vor ein wichtiger Bestandteil der Feuerwehr.

 

Wenn Sie nun auf den Geschmack gekommen sind, bei der Feuerwehr mitzumachen oder den Verein als förderndes Mitglied zu unterstützen, so melden Sie sich einfach an. Übungsstunden für aktive Kameraden (ab 17 Jahre) finden montags alle 14 Tage ab 19.00 Uhr statt.

 

Weitere Informationen zu unseren Tätigkeiten finden Sie in unseren Jahresberichten:
Jahresbericht 2012

 

Newsticker
Jahresbericht und Protokoll der JHV online (08:57, 30.01.2017)
Der Jahresbericht inkl. Protokoll der Jahreshauptversammlung ist jetzt online weiterlesen

Nächste Übungen
Einsatzabteilung

Datum: 30.10.2017 19:00 Uhr
Thema: Brennen & Lschen
Ort: Feuerwehr Hofheim
Jugendfeuerwehr

Datum: 24.10.2017 18:00 Uhr
Thema: Übung
Ort: Feuerwehr Okriftel
Minifeuerwehr

Datum: 24.10.2017 16:45 Uhr
Thema: Übung
Ort: Feuerwehr Okriftel

Alle brauchen die Feuerwehr - Die Feuerwehr braucht dich!