Retten I Löschen I Bergen I Schützen

Freiwillige Feuerwehr Okriftel am Main e.V.

24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche, 365 Tage im Jahr

Die Geschichte der Feuerwehr Okriftel

2021
Heute

Das neue Jahr beginnt, wie das alte endete: Ruhig. Unser Übungsbetrieb muss leider weiterhin ruhen, die normalerweise im Januar stattfindende Jahreshauptversammlung wurde verschoben.

Bei der Tannenbaum-Sammelaktion kann die Jugendfeuerwehr die ausgemusterten Weihnachtsbäume zwar nicht an der Haustür abholen. Stattdessen können die Okrifteler Bürgerinnen und Bürger ihren Baum jedoch an im Ort verteilten Sammelstellen Corona-konform abgeben.

2020
Corona-Pandemie

Im Januar wird an der Jahreshauptversammlung ein neuer Vorstand gewählt.

Der Faschingsumzug im Februar wird uns aufgrund mehrerer Einsätze, darunter ein Kellerbrand, lange in Erinnerung bleiben.

Seit März ruht der reguläre Ausbildungs- und Übungsbetrieb aufgrund der Corona-Pandemie. Unterrichte und Besprechungen finden online per Videokonferenz statt. Im Einsatzdienst sind strikte Hygiene-Vorschriften zu beachten.

Am 20. März 2020 stirbt unser Alters- und Ehrenmitglied Helmut Löw, der lange Jahre Wehrführer und Vereinsvorsitzender war und die Feuerwehr Okriftel stark geprägt hat.

Im Mai und Juni wird die Fassade der Fahrzeughalle renoviert und neu gestrichen. Der Feuerwehr-Schriftzug wird aufgearbeitet und wird nun nachts beleuchtet.

Ende Juni 2020 können wir unseren Übungsdienst wieder aufnehmen. Da weiterhin strikt auf Hygiene geachtet werden muss, spielen sich die Ausbildungen weitestgehend im Freien ab. Liebgewonnene Traditionen wie gemeinsames Grillen nach der Übung sind nur sehr eingeschränkt möglich.

Auch wenn man im Sommer eine leichte Entspannung der Pandemie ersehnt und wahrnimmt, muss die Feuerwehr Okriftel das Äpplerfest absagen – ein Schicksal, das später auch das Glühweinfest im Winter ereilen wird.

Der traditionelle Kameradschaftsabend im Oktober kann ebenfalls nicht wie gewohnt stattfinden. Stattdessen findet ein kleiner Sektempfang statt, bei dem langjährige Mitglieder des Vereins geehrt werden.

Der November und Dezember ist erneut von einem Herunterfahren des öffentlichen Lebens geprägt. Auch für die Feuerwehr wird es still: Eine sechswöchige einsatzfreie Zeit ist sowohl ungewöhnlich als auch angenehm erholend.

2019
60 Jahre Spielmannszug

Der Spielmannzug feierte sein 60-jähriges Bestehen. Das Jubiläum wurde an einem Festwochenende gemeinsam mit dem Äpplerfest und dem Tag der offenen Tür der Feuerwehr Hattersheim begangen.

2018
Zahlreiche Großeinsätze

Das Jahr 2018 war unser bislang einsatzreichstes Jahr mit 145 Einsätzen. Einige Einsätze davon waren außergewöhnlich und werden uns lange in Erinnerung bleiben. Im Februar brannte in Eddersheim eine Garage mit alten PKW. Im Mai wurde eine Gasleitung bei Bauarbeiten beschädigt. Der Sommer war von zahlreichen Flächen- und Vegetationsbränden geprägt. Im Juli unterstützte die Feuerwehr Okriftel bei einem Großbrand in Kelkheim. Anfang September kam es in Hattersheim zu einem Feuer an einem Wohnmobil, das auf ein Flachdach übergriff und mehrere Reihenhäuser beschädigte. Ende des Monats sorgte ein sich rasch ausbreitender Wohnungsbrand in der Nieder Straße für einen Großeinsatz in einem Wohnhaus.

Der wohl ereignisreichste Tag war allerdings der 09.12.2018. In den frühen Morgenstunden wurde die Feuerwehr Okriftel nach Weilbach zu einer Lagerhalle in Vollbrand alarmiert. Kurz nachdem dort die Arbeit aufgenommen wurde, kam die Meldung herein, dass es in einer Wohnung im Hochhaus in der Sindlinger Straße brenne. Die enorme Hitzeentwicklung und die starke Rauchentwicklung führten auch hier zu einem Großeinsatz, bei dem das komplette Hochhaus evakuiert wurde. Feuerwehrkräfte aus dem gesamten Main-Taunus-Kreis und Frankfurt sowie Rettungsdienst-Einheiten aus ganz Hessen waren an diesem Tag in Okriftel im Einsatz.

Aktuelles
Staffel bei FwDV3 Übung

Praktische Übung 10.05.2021

Bereits zum zweiten Mal nach den Lockdowns konnte die Einsatzabteilung der Feuerwehr Okriftel am Main im Jahr 2021 eine praktische Übung abhalten. Voraussetzung für die Teilnahme ist ein Tagesaktueller, negativer

Weiterlesen »